Mit Siebenmeilenstiefeln geht es nun mit dem Innenausbau voran. Ende letzter und Anfang dieser Woche wurden Festlegungen zur Sanitärausstattung, zu Positionen, Größen und Winkeln getroffen. Es ist gar nicht so leicht, sich vorzustellen was am Ende wo wie verbaut sein wird. Aber mit jeder Entscheidung wird das Chaos ein wenig lichter. Die Heizungs- und Sanitärfirma Maurer GmbH aus Schkeuditz/OT Dölzig denkt gut mit und macht einen sehr versierten Eindruck.

Morgen gibt es noch einen Folgetermin mit Herrn Pohl für die Elektrik. Inzwischen ist viel Zeit vergangen, es wurden Trockenbauwände mit Anzeichnungen für Elektrodetails getauscht und ein paar Fragen waren auch noch offen. Wir sind sehr gespannt, wie gut sich die Punkte von vor einigen Wochen morgen reproduzieren und abarbeiten lassen.